Medienmitteilungen von ZüriCarneval

Kontaktadresse


Gerne stellen wir Ihnen Bildmaterial zur freien Verwendung zur Verfügung. eMail oder Anruf auf die untenstehende Nummer genügen. Das vollständige Programm entnehmen Sie bitte den beiliegenden Unterlagen.

Medienmitteilung

Hängt den Alltag an den Nagel: ZüriCarneval 2017, 3. - 5. März 2017

Der Zürcher Fasnachtsumzug 2017 bietet ein farbenprächtiges Spektakel mit in- und ausländischen Gruppen sowie ein Vielzahl weiterer Highlights

Zürich, 27. Februar 2017 –  Während sich die Fasnächtler in den katholischen Gegenden der Schweiz und Süddeutschlands langsam damit beginnen, sich innerlich auf den für sie traurigsten Tag des Jahres, den bevorstehenden Aschermittwoch einzustimmen, streben die Fasnachtsaktivitäten in den reformiert geprägten Gegenden zielsicher auf ihren Höhepunkt vom kommenden Wochenende zu. Die Zürcher Fasnacht, oder der
ZüriCarneval, wie das jeweils im Februar oder März stattfindende Hochamt der Zürcher Fasnächtler und Narren sich heute multikultureller nennt, hat in Zürich eine mehr als hundertjährige Tradition. Die nächste Ausgabe dieser grössten Strassenparty, welche Zürich im Winter zu bieten hat, steht unmittelbar bevor. Gefeiert wird dieses Jahr vom 3. bis 5. März im traditionellen Festzelt auf dem Münsterhof sowie dem Minira* Guggestadl Partyzelt auf dem Hirschenplatz.  Während auf dem Münsterhof wie immer die traditionelle Zürcher Guggenfasnacht und neu auch der Sound der zahlreichen Steelbands zelebriert wird , sind im Partyzelt auf dem Hirschenplatz  Guggensound, Partybands und erstmals am Samstagabend auch die Party der Roten Nasen von Zürich angesagt. Und natürlich spielt im ganzen Fasnachtstreiben auch die beliebte Zürcher Beizenfasnacht und die Strassenfasnacht auf den Strassen und in den Gassen der Zürcher Altstadt, vor allem rechts der Limmat, eine zentrale Rolle. Höhepunkt des Spektakels wird zweifellos die am Nachmittag des Fasnachtssonntag vom 5. März stattfindende grosse ZüriCarneval Parade sein. Dieses Jahr mit einer Beteiligung von 50 Gruppen aus dem In- und Ausland. Ein aussergewöhnliches, zauberhaft farbenfrohes Spektakel, mit Gruppen aus der Schweiz, Europa und Südamerika für die ganze Familie, das man keinesfalls verpassen sollte. Nach dem grossen Erfolg des letzten Jahres findet am Samstag, 4. März zwischen 14 – 16 Uhr wieder eine grosse Kinderfasnachtsparty auf dem Hirschenplatz im Herzen der Zürcher Altstadt statt. Mit von der Partie sind dabei auch das bekannten „Fründe für immer“ Duo Billy und Benno. Die Kinder werden gratis verpflegt. Eröffnet wird die diesjährige Zürcher Fasnacht mit der Ankunft des Narrenschiffs am Freitag, den 3. März um 17 Uhr an der Anlegestelle Bürkliplatz.

Höhepunkte für jeden fasnächtlichen Geschmack
Die diesjährige Zürcher Fasnacht ist gespickt mit vielen weiteren Highlights. Dazu gehören grosse Kinderumzug in Zürich 5 mit über 1‘000 teilnehmenden Kindern und Eltern vom Nachmittag des 4. März sowie der ebenfalls Samstag stattfindende traditionelle Umzug der Böggezunft Zürich-Nord im Herzen von Oerlikon. Das grosse Monsterkonzert der Guggen steht am Samstagabend im Mittelpunkt des innerstädtischen Fasnachtstreibens. Dieses findet ab 19.11 Uhr auf der Aussenbühne auf dem Münsterhof statt. Die Liebhaber des Mardi Gras und New Orleans Jazz kommen dann am Sonntagmorgen ab 11.00 Uhr im Festzelt auf dem Münsterhof auf ihre Rechnung. Der Auftritt von John Service & the Swinging Spirits of New Orleans an der Mardi Gras Jazz Matinée gehört mittlerweile zu den nicht mehr wegzudenkenden Traditionen des ZüriCarnevals. Den Abschluss der Zürcher Fasnacht macht dann wie üblich am 11. März die grosse Uuslumpete oder CarnevalNight. Sie bildet das Ende der diesjährigen fünften Zürcher Jahreszeit. Erwartet werden an diesem hoch kreativen Anlass der Zürcher Fasnacht eine grosse Zahl von zum Teil spektakulär maskierten Teilnehmer(innen) und Guggenmusiken.

Sozial engagiertes Festzelt auf dem Hirschenplatz

Dieses Jahr betreibt die Firma Minira Integration zum zweiten Mal das Guggestadl Festzelt auf dem Hirschenplatz. Dabei kommen auch geeignete Mandanten dieses auf die Reintegration von Menschen mit einer gesundheitlichen Problematik spezialisierten Unternehmens zum Einsatz. Im Rahmen von kurzen Einsätzen können sie dabei ihre Arbeitsfähigkeit testen und auch wieder unter Menschen sein. Mit dem Einbezug von Mandanten für diesen Anlass geht die Minira AG neue Wege.

Die Minira AG Integration ist ein privatwirtschaftliches Unternehmen, das sich seit weit über zehn Jahren erfolgreich auf die Integration von erkrankten oder verunfallten Personen konzentriert. Neben dem grossen menschlichen und psychologischen Wert dieser Arbeit werden dadurch auch wertvolle, allenfalls brachliegende Ressourcen in die Gesellschaft zurückgeführt. Zu diesem Zweck besitzt das Unternehmen eigene Werkstätte und bietet eine grosse Palette von Dienstleistungen für ein breites Spektrum von Unternehmen an. Damit erhalten die  so beschäftigten Menschen auch im Rahmen des ZüriCarneval die dringend benötigte Chance im Arbeitsmarkt. 

Hintergrund

Hängt den Alltag an den Nagel

Die über 100jährige Zürcher Fasnacht tritt auch dieses Jahr mit dem zunehmend aktueller werdenden Motto „Hängt den Alltag an den Nagel“ auf. Damit soll auch ausgedrückt werden, dass die Fasnacht schon immer auch ein willkommenes Ventil war, um die Spannungen des Alltags friedlich und fröhlich abzubauen und für einmal schlechte Nachrichten mit Klamauk, schunkelnd und tanzend zu den schrägen und fätzigen Klängen der Guggenmusiken hinter sich zu lassen. Erinnert sei dabei auch an das vor rund 100 Jahren vom damaligen In-Treffpunkt Café Odeon hochgehaltene Motto „Luschtig und fröhli mit jedem Löli“, welches als Fasnachtsmotto durchaus auch heute noch seinen Wert hat.

Die Zürcher Fasnacht ist ein Volksfest für alle, das seit Jahrzehnten die Fasnächtler, "Böggen", Brauchtums- und Hexengruppen sowie die Guggen aller Himmelsrichtungen auf die Strassen der rechtsufrigen Zürcher Innenstadt und in die Fasnachtsbeizen treibt. Wer Lust und Freude an heissem Guggensound, sanften Klängen von Steelbands, mitreissenden südamerikanischen Rhythmen, wildem Hexentreiben, witzigen Sujets und fantastischen Masken, rauschenden Gewändern und launigen Sujets hat, für den ist Zürich an diesen Tagen eine der schönsten Schaubühnen der Welt.

Zürcher Fasnachtsplakette 2017

Der den ZüriCarneval veranstaltende Verein Guggenring Züri, dessen Arbeitsgruppe ZüriCarneval für die Organisation verantwortlich zeichnet, ist die Nachfolgeorganisation der alteingesessenen Zürcher Fasnachtsgesellschaft (FGZ). Sie ist eine strikte Non-Profit Organisation und finanziert die Zürcher Fasnacht hauptsächlich mittels Plakettenverkauf. Die diesjährige Ansteckmedaille ist ein buntes Fasnachtspotpourri in dessen Mitte das Zifferblatt der St. Peters Kirche prangt. Das auffällige Parkplatzzeichen mit dem Kinderwagen steht symbolisch für den Strollerpark der Kinderfasnacht auf dem Hirschenplatz, die am Samstag  den 4. März unter anderem mit dem bekannten und beliebten Duo Billy und Benno stattfinden wird. Der Entwurf stammt auch dieses Jahr von der Zürcher "Freizeit"-Künstlerin Béatrice Mayoraz, welche selbst aktives Mitglied der Zürcher Guggenmusik Limmatliiche und zudem Mitglied der Arbeitsgruppe ZüriCarneval ist. Der Verkaufspreis beträgt Fr. 10.--. Zehn Prozent des Erlöses aus dem Plakettenverkauf gehen an die cb-stiftung, welche für Arbeitsplätze und ein sinnerfülltes Leben für Menschen mit einer psychischen Beeinträchtigung steht.

Pressekontakt und Bildmaterial

Arbeitsgruppe ZüriCarneval
Peter Zimmermann
Managing Partner
Huber&Partner PR AG Switzerland
Phone +41 (0) 44 385 99 99
Fax +41 (0) 44 385 99 95
E-mail:
peter.zimmermann@huber-partner.com
www.huber-partner.com